Vernissage „Landschaften. Patrick Larkin. Malerei“ in der Predigerkirche (Thüringer Museum Eisenach)


Termin Details

  • Datum:

Das Thüringer Museum Eisenach eröffnet am Samstag, 23. Februar, 11 Uhr in der Predigerkirche die Sonderausstellung „Landschaften. Patrick Larkin. Malerei“. Zur Vernissage wird der Schriftsteller Hubert Schirneck aus Weimar die Laudatio für den international beachteten Künstler halten. Zur Eröffnung musiziert Libor Fišer (Eisenach) auf der Gitarre.

Der in London geborene Bildhauer und Maler Patrick Larkin lebt seit 2004 in Eisenach. Er spezialisierte sich auf Landschaftsmalerei. Unverwechselbare abstrakte Landschaften zeigen Larkins Blick auf das Wesentliche. Seine Gemälde fordern den Betrachter auf, eigene Assoziationen zu entwickeln. Gezeigt werden vorwiegend neuere Werke des Künstlers, die nun erstmalig ausgestellt werden.

Patrick Larkins Landschaftsgemälde spiegeln die Naturbeobachtungen, die der Künstler in der Umgebung seiner langjährigen Wahlheimat Eisenach findet. Bei Spaziergängen und Wanderungen sammelt er Eindrücke aus Farben, Formen und Licht, die später die atmosphärische Einheit seiner Bilder entstehen lassen. In pastosem Farbauftrag entstehen Naturdarstellungen, die vielfach ungegenständlich sind und dennoch erkennbar bleiben. Bei dieser Maltechnik verwendet er besondere, zähflüssige Ölfarben, so dass die Farben reliefartig auf dem Malgrund stehen.

Die Sonderausstellung wird durch ein offenes Atelier ergänzt, in dem Patrick Larkin an unvollendeten Bildern weiterarbeitet und interessierte Besucher am Schaffensprozess teilhaben lässt.

 

In Kategorie: